Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Gröticke & Partner GmbH
Bahnhofstraße 15
34477 Twistetal
Telefon: 05631 9755-0

Hochwasserschutz

In Zeiten eines voraussehbaren Klimawandels mit der Tendenz häufiger Extremereignisse erhalten die Fachgebiete des Hochwasser- und Gewässerschutzes eine erhöhte Bedeutung. Gewachsene Bebauung, steigende Flächenbefestigung, höherwertige und empfindlichere
Infrastrukturen verstärken diese Problematik durch Erhöhung des Oberflächenabflusses und die Verringerung des natürlichen Rückhaltes in der Aue (Retentionsräume) des Gewässers.

Zunächst müssen die Gefahrenlage und das Überflutungsrisiko ermittelt werden. Die Anforderungen an den Hochwasserschutz werden nach der zulässigen Überflutungshäufigkeit oder sogenannten Jährlichkeit und mit Hilfe von Bemessungsereignisssen festgelegt. Schutzziele für verschiedene Bereiche werden gemäß diesen Wiederkehrsintervallen in Abhängigkeit von der jeweiligen Örtlichkeit und dem Schadenspotential definiert.

Eine Verbesserung der Abflusssituation kann z.B. durch Rückhaltungen verschiedener Bauart, Profilaufweitung sowie Überschwemmungsgebiete (Polder) erreicht werden. In Rückhaltungen können größere Wassermengen gespeichert werden, um die Abflussspitze zu vermindern. Die Abflussoptimierung sollte jedoch unter Berücksichtigung einer Kosten-Nutzen-Analyse und des Uferschutzes erfolgen.

Weitere Maßnahmen zum Hochwasser- und Gewässerschutz sind Entsiegelung von Flächen, dezentrale Regenwasserbewirtschaftung in Siedlungsgebieten und die Förderung der natürlichen Gewässerentwicklung (Renaturierung).

Durch die einzelnen Maßnahmen wird die Hochwassersituation entschärft und der Retentionsraum vergrößert.

Unsere Leistungsbereiche sind

  • Erfassung

o       Einzugsgebietserfassung
o       Vermessung und Erfassung von Gewässerprofilen, Quer- und Brückenbauwerken

    • Betreuung Niederschlags-Abfluss-Messprogramm und Auswertung
  • Planung
    • Niederschlags-Abfluss-Simulation mit ortspezifischer Eichung der Modell-Parameter für Regenrückhaltung und Wasserbau
    • Berechnung von Hochwasserereignissen und Abflussvolumina auf der Grundlage von Modellregen und Naturregenereignissen
    • Hydraulische Simulation und Planung von Retentionsräumen und Versickerungsanlagen