Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Gröticke & Partner GmbH
Bahnhofstraße 15
34477 Twistetal
Telefon: 05631 9755-0

Ingenieurvermessung

Unsere Ingenieurvermessung beinhaltet alle technischen Vermessungstätigkeiten, die bei der Planung, der Absteckung, der Bauüberwachung und der Dokumentation von Objekten des Ingenieurbauwesens durchzuführen sind.

In der Planungsphase bildet die Ingenieurvermessung die Örtlichkeit in der Weise ab, dass sie als Grundlage für die Aufstellung eines baureifen Entwurfes dient, sowie für eine detailierte Bestandsdokumentation des Urgeländes. Durch den Vergleich des Planungszustandes mit dem Urgelände können computergestützt Massen für die Ausschreibungsphase ermittelt werden.

Urgel

Vor und während der Bauausführung wird der ausgearbeitete Entwurf vermessungstechnisch in die Örtlichkeit übertragen und bildet für die Baufirma so die Basis für eine fachgerechte und vertragskonforme Umsetzung der Planungsvorgaben.

Als Überwachungsinstrument ermöglicht die baubegleitende Vermessung eine genaue Kontrolle der Einhaltung bzw. Abweichung des Baufortschritts von Bauobjekten mit der Planvorgabe oder die Beobachtung und Dokumentation der Auswirkungen der Bautätigkeit auf die Umgebung, zum Beispiel durch horizontale und vertikale Veränderungen (Verschiebungen, Setzungen).

2005-06-09Bau

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit durch Vermessung von Alt- und Neubauzuständen Massenermittlungen für die Bauabrechnung festzustellen.

Als weiterer Punkt sei noch die Schlussvermessung als Bestandsaufnahme von neu errichtenden Ver- und Entsorgungsleitungen bzw. Bauwerken genannt. Die Vermessungsdaten werden für die Einarbeitung und Pflege der Geoinformationssysteme (zum Beispiel der Leitungskataster) benötigt.

-> Kanalbestand

-> Wasserleitungsbestand